Deutsch English português

Porto da Lua, Strand der Meeresschildkröten

Pousada-Praia do Forte, im Sommer Meeres Schildkröten fast täglich sichtbar
Porto
01.jpg02.jpg03.jpg04.jpg05.jpg

Meeres-Schildkröten, Helden der Strand Pousada Praia do Forte

Meeres-Schildkröten vor der Strand Pousada Praia do Forte schützen vor motorisierter Nutzung des Strandes

Nach einem kurzen Spaziergang am Strand, hinter dem Leuchtturm, erreicht man die idyllische Kirche des ehemaligen Fischerdorfes Praia do Forte Bahia mit seinen bunten Booten und kleinen Restaurants, in denen frische Meeresfrüchte aufgetischt werden. Doch das Wichtigste hier ist die Zentrale des Projekts Tamar zum Schutz der Meeresschildkröten der Tartaruga Marinha. Früher grenzte an das Projekt Tamar auch die bekannte „Pousada Praia do Forte“.

Geschützte Meeres Schildkröten vor unserer Pousada praia do Forte

Während die Fischer früher die Meeres-Schildkröten und ihre, entsprechend einer Legende potenzsteigernden Eier als Delikatesse verschlungen haben, setzen sich die Fischer vom Nordosten von Brasilien heute im Rahmen des Projekt Tamar als Volontäre für das Überleben der Meeresschildkröten ein. Das Projekt Tamar hat es in unermüdlicher Erziehungsarbeit erreicht, dass dieses Schutzziel universell anerkannt wird. Die Besucheranlage des Projektes Tamar liegt wunderschön am Fusse des Leuchtturmes, nur wenige Schritte neben der Porto da Lua Stand Pousada Praia do Forte, und zeigt anschaulich das Leben der Meeresschildkröten. Tamar hat in ganz Brasilien Stationen und hat dazu eine eindrückliche Brasilien Karte, wo die Stationen eingezeichnet sind, zusammen mit dem Brasilien Klima. Das Projekt Tamar ist auch politisch als NGO am Brasilien Forum für nachhaltige Entwicklung vertreten.

Strand Pousada Praia do Forte bis Projekt Tamar, nur wenige Schritte

Die Idylle an den Stränden von Praia do Forte Bahia, dem „Polynesien von Brasilien“ täuscht. Denn jedes Jahr wird der Traumstrand zum Schauplatz eines Dramas, bei dem es ums Überleben einer ganz besonderen Art geht. Jedes Jahr, von Oktober bis April, machen sich die frisch geschlüpften Meeresschildkröten in sternenfunkelnden Nächten auf in Richtung Meer. Auch direkt vor der Pousada Praia do Forte. Die Sterne oder manchmal auch der Mond weist ihnen dann den Weg zum Wasser. Aber auch in einer pechschwarzen Nacht schimmern die Brecher des Meeres auf dem feinen Sandstrand noch genug, um für die kleinen Schildkröten wegweisend zu sein. Zuerst müssen diese kleinen Meerestiere sich aber durch den Sand nach oben den Weg freischaufeln. Denn die Meeresschildkrötenmutter vergräbt ihre Eier in rund 50 Zentimeter Tiefe im Sand. Das geschieht auch jedes Jahr wieder direkt vor unsere Strand Pousada Praia do Forte. Kaum schlüpfen die Jungen aus, beginnt das Wettrennen Richtung Strand. Die kleinen Schildkröten rudern und kämpfen sich mit ihren Mini-Flossen Zentimeter um Zentimeter vorwärts. Nicht alle der winzigen pechschwarzen Meerestiere schafft den Weg in die Brandung. Denn unterwegs lauern Tiere wie Raubvögel und Krebse, die in den kleinen Babyschildkröten einen Leckerbissen sehen. Oft schlüpfen die Kleinen sogar auf der Strandwiese unserer Strand Pousada Praia do Forte.

Meeres-Schildkröten vor der Pousada-Praia do Forte

Ab und zu finden unserer Strand Pousada Praia do Forte Gäste bei ihrem morgendlichen Bummel am Strand eine entkräftete Schildkröte. Oft wird dann versucht, diese per Hand ins Wasser zu befördern. Besser ist, man orientiert das Projekt TAMAR, welches das notwendige Fachwissen hat und beurteilen kann, wie dem Tierchen am besten geholfen werden kann. Meist sind es Leder- oder Karettschildkröten. Da wie fast überall auf der Welt die Plätze zum Eierlegen knapp werden, sind auch die Schildkröten von Praia do Forte vom Aussterben bedroht. Doch das Projekt um die Stiftung TAMAR hat hier bereits Wunder vollbracht, und die Population beginnt wieder zu wachsen.

Das Tamar kontrolliert die Meeres-Schildkröten

Im Tamar werden zum Teil die Eier ausgebrütet und die kleinen Tierchen sicher dem Wasser übergeben, was die Überlebenschancen der einzelnen Individuen massiv erhöht. Der Strand auch vor der Pousada Praia do Forte wird rigoros geschützt, keine Autos, Jeeps, Buggies, Motorräder oder Wasserskijets, alles Dank dem Tamar Projekt in Praia do Forte Brasilien. Es gibt genug Badeparadiese, die unter der Geisel der motorisierten Vehikel aller Art auf dem Strand und im Wasser leiden. Dank dem Tamar Projekt funktioniert das Zusammenleben von Schildkröten und Urlaubern hervorragend.

Gleich neben der Tamar-Station liegt die Überbauung Vivendas do Farol, wo früher die erste Pousada Praia do Forte stand.

Die Porto da Lua Strand Pousada Praia do Forte liegt praktisch neben dem Projekt Tamar, dem Forschungszentrum für Meeresschildkören, von denen verschiedenste Arten in der Region ihre Eier ablegen. Das Projekt Tamar verfügt über ein Besucherzentrum und organisiert auch kulturelle Anlässe, um Praia do Forte kulturell zu erschliessen. Insbesondere werden in letzter Zeit viele Musikveranstaltungen im Projekt Tamar durchgeführt. Von der Porto da Lua Pousada Praia do Forte sind es einige Schritte am Strand entlang, und man ist mitten im Fest.
Pousada Porto da Lua, Praia do Forte +55 71 3676 1155 - Sitemap
Porto da Lua - Praia do Forte
Porto da Lua, Praia do Forte, Bahia, nordeste do Brasil